Zum Inhalt

Ein Ne-Comeback mit Foltermethoden

So nach längerer Stille, mal wieder ein Beitrag und ich hoffe, es kommt möglichst zeitnah mehr.

Entschuldigungen für die lange Pause werden nur kurz erwähnt an dieser Stelle: WM, Semester-Endspurt, Urlaub, Krankheit und das Aufleben einer alten Leidenschaft.

Trotzdem hat es mein Blögchen (<– eigene Erfindung, copyright und so! 😉 ) hier auf 5000 Besucher geschafft! Hip-Hip…Hurra! 🙂

Aber nun zum Anlass des Comebacks – ein Zitat:

“Claude Monet is said to have painted the same haystack 83 times.

To the Ne type, that would be certain death.” (Quelle im Link!)

Das ist soooooooo wahr! 🙂

Für alle Nicht-Englischsprecher: “Haystack” bedeutet Heuballen. Und der Rest des Zitats? Der berühmte Maler Claude Monet hat diesen besagten Heuballen angeblich 83 Mal gemalt. Für jemanden, in dem Ne (extrovertierte Intuition, siehe hier) stark ist, würde dies den sicheren Tod bedeuten. Oder noch schlimmer: Eine effektive Foltermethode darstellen! (Einen Heuballen, ich bitte euch!)

So wie zum Beispiel auch “Reality”-TV (man beachte die Anführungszeichen!).

Ok, da werde ich vielleicht wieder einen Hauch zu subjektiv. 😉 Aber um diesen Beitrag noch etwas Inhalt zuzugestehen nochmal eine kleine Definition für Ne (eine der 8 kognitiven Funktionen von Jung, wie wir uns erinnern!):

Ne bedeutet ‘extrovertierte Intuition’ – mit eingebauter Brainstorm-Funktion. Es benötigt äußere Reizen um ins Laufen zu kommen und kreiert dann einen Haufen von Möglichkeiten, Optionen, Chancen, Verbindungen, Potenziale und Ideen. Ne sieht das, was noch nicht ist, aber durchaus sein könnte – immer! Läuft Ne erstmal, ist es verdammt schnell (“scheller” ist keine andere Funktion!). Aber auch oberflächlich. Ne-Nutzer gehen nur äußerst ungern (oder wenn sie ungesund funktionieren) in die Tiefe und ins Detail. Aber der größte Nachteil ist die Unsicherheit. Denn wenn ich gerade eben noch von Chancen und Potenzialen geredet habe, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass diese Dinge positiv sein müsen! Ne kann genauso gut das Potenzial für Desaster sehen.

In jedem Fall, wie auch schon Captain Unsicherheit hoffentlich gezeigt hat, fehlt Ne ein Partner an seiner Seite, der sagt: DAS ist es, hör auf zu suchen, du hast es gefunden! Der/die/das ist der/die/das Richtige. Stopp, Junge – Ziel erreicht. 🙂 (Dieser Partner heißt für Ne-Typen: Ti oder Fi. Bald mehr dazu!)

Published inSarkasmus und Co. KG

2 Comments

  1. Ne ist meine absolute Lieblingsfunktion. Ohne Ne wäre die Welt ziemlich öde. Viva Ne!

    • Freut mich! 😉 Allerdings hast du den Vorteil nur die Vorteile sehen zu können, da du nicht mit den Nachteilen leben musst! 😀 Die können ab und an schon recht nervig sein,,, 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.