Zum Inhalt

Erfolgreich Single bleiben – ohne unglücklich zu sein! (Frage 67)

Wie bleibst du erfolgreich Single?

Das Rezept ist einfach:

Erstens: Freunde!

Wer keine hat, muss sofort (gefühlt) in eine Partnerschaft. Denn soziale Kontakte sind für uns Menschen nicht vermeidbar. Es sei denn du willst unglücklich sein, dann natürlich, klar: Keine Freunde!

So einfach ist das.

Zweitens: Mach dein Ding! Schau, was dir Freude bereitet und tue es einfach. Hab Spaß dabei! Wer alleine ist, muss keine Rücksicht nehmen, also was hält dich zurück?

Drittens: Hab ich vergessen!

Aber viertens ist wichtig und spannend. Und beantwortet noch eine weitere Frage: Warum bin ICH erfolgreich Single?

erfolgreich Single
Quelle

*Trommelwirbel*

Frage: Welches Geheimnis trägst du mit dir herum?

Ich habe gerade erst etwas Neues gelernt und zwar, dass es vier verschiedene Formen der Liebe gibt (leider ist der grandiose Artikel auf Englisch und basierend auf griechischen Begriffen, also musst du mir wohl vertrauen. Nein? Pech gehabt! *fg*).

Ist irgendwie extrem passend zum Thema. Dieser Artikel hier hat Schuld daran, dass meine Blog-Challenge so unfassbar lange schon stockt. Denn was ich hier schreibe ist, siehe oben, ist immerhin ein verdammt großes Geheimnis. Und du weißt selbst ganz genau, wie sehr du deine Geheimnisse schützt und hütest, oder? Kann halt peinlich werden.

Also geht es um Liebe (gibt nichts peinlicheres, wie wir beide wissen).

Eine Form von vier (in dem Artikel oben), die erstaunlich gut auf mich passt. Ich fasse es mal in einem Wort zusammen:

Hehe! Musst du schon selbst herausfinden!

Und nein, jetzt bitte nicht aufhören zu lesen, jetzt wird es doch erst RICHTIG spannend! Versprochen!

Warum ich erfolgreich Single bin…

Erstaunlicherweise liegt es gar nicht mal daran, dass niemand Interesse an mir gehabt hätte (Vorurteil!) oder ich schwul wäre (ich bitte dich! Das ist doch wohl ECHT billig, oder nicht?).

Es liegt ganz einfach daran, dass ich eigentlich immer in irgendjemanden verliebt war.

Meist eine Person, manchmal auch ein Ideal. Und ganz selten wurde beides sogar vermixt. Kommt halt vor.

Britney Spears (hey, ich war jung und naja, du kennst den Rest!), Emma Watson oder Jenna Coleman, um nur ein paar zu nennen. Ach ja, und natürlich: Danica McKellar oder Keira Knightley. Waren alle dabei!

Und ja, es gibt natürlich auch weniger prominente Damen (alle guten Dinge sind natürlich 3, wer weiß das nicht?!). Aber der Gentleman muss bekanntlich schweigen (zumindest, was Namen betrifft).

Obwohl es natürlich auf den ersten Blick schon etwas seltsam wirkt, wenn ich behaupte nur Single zu sein, weil ich verliebt bin. Ist das nicht ein krasser Widerspruch?

Aber wenn du es genauer betrachtest, ergibt es Sinn (zumindest in meiner Welt):

Wenn du dir ganz sicher bist, wer deine Nummer 1 ist… möchtest du dann mit deiner Nummer 2 oder Nummer 10 zusammen sein?

Die Frage musst du dir selbst beantworten.

Für mich lautet die Antwort: Nein! (Plan B stinkt auch irgendwie, sagt auch die Wissenschaft und zwar hier).

Und auch wenn ich eigentlich (fast) immer „verliebt“ war, so gibt es dennoch kein festes Muster oder Ideal. Keine besondere Haarfarbe oder gewisse Maße oder eine Eigenschaft. Naja, ok: Intelligent muss die Dame leider immer sein, willensstark ist auch nicht verkehrt, aber der Rest, naja, irgendwie nicht so klar zu erkennen.

Es war übrigens immer nur eine Person, niemals zwei zur gleichen Zeit (man bin ich nen toller Hecht, ne?). Es gab also immer eine Nummer 1.

Manchmal wusste sie es nicht, manchmal schon. Aber wenn es nicht auf beiden Seiten klick macht und Glück und Gelegenheit sich vereinen, dann bleibt nur Pech über.

Das doofe ist nur: Solange die Nummer 1 da ist, kommt sie immer zuerst (nein, NICHT im wörtlichen Sinne!). Ob sie es nun weiß oder nicht. Ganz egal. Und es wäre unfair gegenüber der Nummer 2. Finde ich zumindest.

Es würde ja immer die Frage offen bleiben: Was wäre wenn? Keine optimale Basis.

Und hey, ganz oder gar nicht! Finde ich zumindest.

DAS ist das ganz große Geheimnis.

Fast vergessen: So kannst auch DU erfolgreich Single sein:

Lern dich selbst besser kennen. Was du (wirklich) magst und brauchst. Was deine Ziele sind (und was die von anderen). Dazu gibt es viele Methoden.

  1. Schreiben: Musst du gar nicht wie ich machen (also öffentlich). Ich schreibe auch Tagebuch (ja, haha!). So banal es auch klingt: Es gibt nichts besseres, um zu erkennen, wer du bist und wo du hin möchtest.
  2. Außer vielleicht Meditieren. Mein Brüderchen testet das gerade und ist nicht der erste, der berichtet, dass es ihm sehr gut tut. Einfach mal googeln. Ist schon fast magisch, wie gut und gesund das für Körper und Geist ist. Müsste ich auch mal mit anfangen! Aber wer schreibt dann diesen Blog?
  3. Lesen! Und zwar viel, besonders zu diesem Themenkomplex (Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Selbsterkenntnis). Das praktische: Du bist schon dabei! Also fleißig meinen Blog lesen oder ähnliche Beiträge im Internet anschauen. (Spoiler: Methode 1 und 2 von oben, wirst du ganz häufig dort finden, weil… nun ja, tatsächlich was dran ist!)

Ich finde übrigens, dass ich zum Abschluss dieser extrem schweren Geburt auch ein bisschen kitschig sein darf, oder? Bin immerhin erfolgreich Single!

Also hier:

nummer 1
Quelle 11

Ja, ist vielleicht etwas größenwahnsinnig, bei genauerer Betrachtungsweise, denn: Wenn die Nummer 1 meine „Queen“ ist, würde es ja bedeuten, dass ICH der „King“ wäre (wuhu!).

King Dingeling ist jedoch bereits jemand anderes.

Hmmmm.

Mir gefällt der Hofnarr eh viel besser!

Published inIn 85 Fragen zu dir selbst

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.