Zum Inhalt

Schlagwort: star wars

Warum denken wir am meisten an einen Menschen, wenn er weg ist? (Frage 57)

Was tun wir, wenn er weg ist?

Oder sie?

Warum denken wir am meisten an einen Menschen, wenn er weg ist
Quelle

Wir machen Blödsinn.

Egal, in welchem Kontext, ob Liebespartner, Freundin oder die lieben Eltern. Was weg ist, schmerzt. Und nur selten können wir uns das wirklich eingestehen.

Darum machen wir Blödsinn.

Du weißt, wovon ich rede.

Aber warum machen wir das?

*Trommelwirbel*

Was ist deine Leidenschaft? (Frage 5)

Hm, was ist deine Leidenschaft?

  1. Gedanke: Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein! (DIE Frage, die mich schon mein halbes Leben begleitet!)
  2. Gedanke: …….. *biep* ….. *biep ……….”biiiiiiep*
  3. Gedanke: Hau irgendeinen hochphilosophischen Sche- äh Kram raus!
  4. Gedanke: Ok, ok, ruhig Blut, wird schon. Starte einfach mit ‘nem Bild!

Gute Idee!

Wenn ich also bei pixabay (meinem Lieblingsbilderlieferanten) “Leidenschaft” eingebe, erscheinen ganz viele Blumen in verschiedenen Farben und knutschende Menschen. Ich denke nur: “oookaaaay” *Weitersuchen*

Ah, hier:

leidenschaft
Quelle

Leidenschaft pur, nicht wahr?

Nicht wahr?

Ja, du hast Recht, irgendwie versteckt sich die Leidenschaft dort auf dem Bild.

Aber ich kann sie sehen! Oder, na ja, “hineininterpretieren”. Coole Sache, oder?

Ich erkläre dir kurz, wie und wo du sie finden kannst – mit einer Frage: Warum hat jemand die Steine dort in dieser Form hingepackt?

Antwort: Leidenschaft. Sonst macht man sowas nicht. Wieso auch? Kann eigentlich nur ein Künstler gewesen sein (oder Mutter Natur, vielleicht), beide kennen sich jedoch hervorragend mit Leidenschaft aus.

Bleibt nur noch eine Frage ungeklärt… *Trommelwirbel*

Wie Star Wars Psychologie erklären kann

In diesem Artikel geht es um die helle und die dunkle Seite, die viele bereits aus den berühmten Star Wars-Filmen von George Lucas kennen. Warum schreibe ich darüber? Kurz in einem Satz zusammengefasst: George Lucas erklärt mithilfe dieser Filme, wie die Tiefenpsychologie des Menschen funktioniert. Er erklärt es durch eine Sprache, die jeder versteht (und zwar in Form eines Filmes)! Diese “Sprache” nennt man Mythos. Ein Mythos hat keine Buchstaben, keine komplizierten verschachtelten Sätze, wie ich sie hier in diesem Blog benutze, nein, der Mythos redet in Bildern und Gefühlen. Und das macht ihn für mich hochinteressant! Und für den einen oder anderen Leser vielleicht auch?

In diesem Artikel zeige ich, dass Darth Vader und Anakin Skywalker nicht zwei verschiedene Persönlichkeiten besitzen und wie das Ganze einen Sinn ergibt.

Star Wars Psychologie
Quelle, haxxorkris, CC BY-SA 3.0