Zum Inhalt

Womit verschwendest du deine Lebenszeit? (Frage 43)

Ich bin dann mal weg!

Womit verschwendest du deine Lebenszeit
Quelle

Wohin?

*Trommelwirbel*

Frage 43: Womit verschwendest du deine Lebenszeit?

Surfen.

Surfen.

Surfen.

Auf den Wellen des Inter-Netzes.

Gnah! Wie viel Zeit dieses Surfen schon gekostet hat?! Fast täglich!

Darüber möchte ich nicht nachdenken.

Zu deprimierend.

Aber es gibt vielleicht eine ermunternde Lösung.

Zum Einen, kann ich mich wie ein cooler Pirat fühlen, denn die Surfen auch auf Wellen. Und hey, für ein paar andere Piraten ist das Netz sogar ein wichtiger Bestandteil ihrer Wahlkampagnen.

Fazit: Piraten sind cool. Hier gibt es den Beweis.

Und ich lenke nicht vom Thema ab.

Nein, tue ich nicht!

Ähem. Ok. Ein bisschen vielleicht.

Zurück zur wirklich aufmunternden Lösung, dir wir mit der magischen Frage finden: “Warum?”

Also: Warum verschwendest du deine Lebenszeit mit Surfen?

Hm.

Gute Frage!

Danke.

Also. Ich vermute es hat mit Sicherheit zu tun. Das Internet ist eine völlig sichere Pipeline zur Welt (Viren kann man abwehren, also kein Stress). Man kann ungestört lesen, schreiben, suchen, Videos anschauen, Inspirationen sammeln, recherchieren oder auch interagieren – in vielerlei Formen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt! Ein Paradies der Möglichkeiten ohne Risiko! Fantastisch!

Es gibt eigentlich keine Nachteile.

Na ja, außer, dass es Lebenszeit kostet. Aber wer oder was tut das nicht?

Richtig.

Dennoch habe ich die Frage nach der Lebenszeit mit Surfen beantwortet. Warum?

Es geht um den Rahmen. Jede Tätigkeit hat ihre Zeit und ihren Platz. Aber dennoch gibt es auch zu viel des Guten.

Ein nachgewiesenes Beispiel: Ich kann deutlich besser einschlafen, wenn ich 1-2 Stunden vor der Heia kein Kontakt zu elektronischen Geräten habe. Hat die Wissenschaft bewiesen, ich einfach mal getestet und dann sofort geglaubt. Zack, zack!

Während ich diese Zeilen gerade geschrieben habe, kam mir der Gedanke, ob es überhaupt irgendeine Sache gibt, die man NICHT zu viel machen kann.

Spoiler: Das Surfen ist es nicht. Das geht definitiv zu viel!

Aber mir ist etwas eingefallen. Wogegen ich etwas Surf-Zeit tauschen möchte.

Weil gesund. Weil belebend für den Geist. Weil Empathie fördernd und kompatibel mit Magie.

Richtig: Das Lesen. Von Büchern. ECHTEN Büchern.

Published inIn 85 Fragen zu dir selbst

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.