Zum Inhalt

Hier wird SELBSTREFLEXION groß geschrieben …

Schriftsteller werdenGeeignet für alle (angehenden) Schriftsteller, die mehr als einen Spiegel brauchen, um sich selbst zu finden.

Schlagwort: Selbstreflexion

Schreibblockade, 3 große Fragen zum Weiterleiten und die Homeland-Lektion

Fakt: Ich bin ein Möchtegern-Schriftsteller und habe zu wenig geschrieben – und auch direkt die Quittung bekommen.

Ich weiß: Je mehr ich kreativ arbeite, desto wohler fühle ich mich – und umgekehrt.

Deshalb ist eine Schreibblockade schon irgendwie sehr dumm.

Schreibblockade
Schreibblockade: Manchmal sind Ideen einfach zu schnell weg …

Nur: Warum bin ich so dumm?

Das hat Willenskraft mit deinem Handy, Social Media und Langeweile zu tun

Thomas Mann hat wohl mal gesagt:

“A writer is someone for whom writing is more difficult than it is for other people.”

Schreiben ist harte Arbeit. Egal, wie man es dreht und wendet, um eine Erkenntnis kommt man nicht herum: Kreatives Arbeiten kostet Willenskraft. Ob es nun Schreiben, Malen oder Musizieren ist, spielt keine Rolle.

Das noch größere Problem ist aber Folgendes: Kreativität ist nicht der einzige Kunde, der gerne etwas Energie von der Willenskraft abzapfen möchte.

Willenskraft
Süßigkeiten – nicht die einzige Herausforderung für die eigene Willenskraft!

Gibt man bei Google „Willenskraft“ ein, geht es ruck zuck in Richtung „Willenskraft stärken“.

Scheint uns also ein sehr wichtiges Bedürfnis zu sein, sagt Google zumindest.

Daran schließt sich meine Frage an: Können wir unsere Willenskraft wirklich verbessern? (Und was hat das mit unserem Handy, Social Media und Langeweile zu tun? Oder steht das umsonst im Titel dieses Artikels?)