Zum Inhalt

„Hast Du nach innen das Mögliche getan, gestaltet sich das Äußere von selbst.“

~ Der Großmeister Johann Wolfgang von Goethe mit dem wahrscheinlich besten Tipp zur Selbstfindung.

Selbstfindung: Die kleinste Anleitung der Welt

Schriftsteller werden

Geeignet für alle, die mehr als einen Spiegel brauchen, um sich selbst zu finden.

1. Meditieren: Setz dich einmal pro Tag hin und meditiere – schon 5 Minuten reichen.

2. Morgenseiten schreiben: Setz dich jeden Morgen hin und schreibe 3 Papierseiten voll oder 10 Minuten lang. Wichtig: Schreib einfach auf, was dir durch den Kopf geht, egal, wie doof es klingt. Das soll niemand lesen.

3. Die Warum-Fragen beantworten: Frage dich täglich, warum du tust, was du tust. Die Methode ist besonders effektiv, wenn du deine Ergebnisse aufschreibst.

4. Lesen. Jeden Tag. Am besten fiktionale Geschichten. Auf diese Weise lernst du, wie Menschen ticken, was sie antreibt und motiviert.

Mithilfe dieser 4 Methoden, findest du garantiert heraus, was du wirklich willst. Der Trick: Anfangen, geduldig bleiben und nicht aufhören.

Und wenn dir diese Mini-Anleitung nicht reicht, lies meinen Blog. Hier findest du viele nützliche Ideen und Anregungen, um dir selbst auf die Spur zu kommen.

Neues Design und Spiderman-Update

Wie schon angekündigt, vollziehe ich einen kleinen Richtungswechsel bei meinem Blog. Mehr Beiträge, weniger Wartezeit, mehr Web 2.0 usw.

Passend dazu gibt’s nun ein neues Design, wunderbar geeignet besonders auch für mobile Geräte (auf denen alle Inhalte schnell und einfach angezeigt werden können 😉 ).

Außerdem werden demnächst die Beiträge untereinander verlinkt und etwas besser strukturiert. Ganz im Sinn des Netz-Bewusstseins. (Nicht verstanden? Internet = ZwischenNETZ 🙂 )

[Ja, jetzt kommen wir auch zu Spiderman! 😉 ]

Netz ist die Verbindung zu Spiderman.

Habe diese Woche Teil 2 des „Amazing Spiderman“ gesehen. Ganz nett. Naja, zumindest netter als erwartet. Ich bin ja immer noch nen Fan der „alten“ Trilogie (Kirsten Dunst und Toby Maguire 😉 ). Irgendwie finde ich es „logischer“, dass Peter Parker seine Spinnennetze nicht per technischem Schnickschnack aufladen muss, sondern die Kraft ebenfalls Resultat seines Spinnenbisses ist etc etc etc

Dennoch ist Teil 2 des neuen Spiderman besser als Teil 1. Es gibt Überraschungen, Humor und auch ne nette Perle an seiner Seite. Die Bösewichte haben zu Beginn auch sehr viel Charme. Das hält allerdings nicht allzu lang vor…

…genau, wie der Film als Ganzes. Was Nettes für zwischendurch, ja, mehr aber auch nicht. Der neue Spiderman ist einfach zu cool, um dauerhaft im Gedächtnis zu bleiben.

Ich hoffe mein Blog kriegt dieses Kunststück besser hin. Auch wenn er nun etwas „neuer“ ist. 😉

Published inMystoriker: Ein Blog in der Selbstfindung

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Admin-Bereich